Afro-marxist modernity. Ghana and Angola in comparison

“All that is solid melts into air, all that is holy is profaned, and man is at last compelled to face with sober senses his real conditions of life, and his relations with his kind.”[1] “It was commonly thought that the time had come for the world, and particularly for the Third World, to choose…

Das Krakauer Ghetto im Zweiten Weltkrieg – ein Fallbeispiel der Shoa

1939-1941: Verfolgung Die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Krakau beginnt bereits wenige Tage nach Kriegsbeginn und der Besatzung der Stadt am 06. September. Viele Juden fliehen anfangs vor den deutschen Besatzern in den Osten Polens, viele in den sowjetisch besetzten Teil des Landes, von wo viele jedoch nach kurzer Zeit wieder zurückkehren, da sie lieber…

Die „proletarisch-revolutionäre“ Literatur und die KPD

„Proletarisch-revolutionäre Literatur ist nicht Armeleutepoesie oder Mitleidsdichtung, sie bewimmert nicht tränenbeflissen das Elend des Proletariats […]. Im Trommelfeuer und in Straßenkämpfen ist sie geboren, sie ist unter dem Druck der Zensur groß geworden. Die Antwort, die sie auf die Ausbeutung und auf den Krieg gibt, ist eine aktive Lösung.“[1] Dieses Zitat Johannes R. Bechers aus…

Mau Mau and the discourse of modernity

„The violence which governed the ordering of the colonial world, which tirelessly punctuated the destruction of the indigenous social fabric, and demolished unchecked the systems of reference of the country’s economy, lifestyles, and modes of dress, this same violence will be vindicated and appropriated when, taking history into their own hands, the colonized swarm into…

The Rif War and French interwar imperial modernity

Paris possessed a twofold identity in the modern era: it was the “capital of modernity”[1], which was inseparably linked to the French revolution and the consequences it had on European politics and thought and, at the same time, already during the revolution also an “(Anti-) Imperial Metropolis”[2], governing parts of every continent and home of…

Vichy and Budapest under the swastika – a comparison

Contrary to a reading of the German occupation of Europe and the history of the Shoa as one linear process, one can explain the mechanism of extermination as full of contradictions and pragmatic decisions held together by the leitmotiv of the national socialist ideology. The initial German preference for moderate forces in Croatia after the…

Georg Heyms “Der Irre” – Wahnsinn und Konsum

„Der Mond tritt aus der gelben Wolkenwand. Die Irren hängen an den Gitterstäben, Wie große Spinnen, die an Mauern kleben. […] Plötzlich schreit der Wahnsinn auf. Das Brüllen pflanzt sich weit, daß alle Mauern von dem Lärme beben. […] Der Haufe Irrer schaut vergnügt. Doch bald enthuschen sie, da fern die Peitsche knallt, Den Mäusen…

Fascism in interwar Central Europe

Fascism can without doubt be called one of the most difficult terms to use, since there are innumerable definitions, both those already existing during its existence and after 1945[1]. This essay, however, pursues the question of what made the various movements of the extreme right so popular in the time between 1918 and 1945, rather…

Brechts “Trommeln in der Nacht” – ein modernes Revolutionsstück

„Glotzt nicht so romantisch!“[1] Kaum eine Aufforderung bringt die Grundidee von Brechts Epischem Theater kürzer und treffender auf den Punkt, nämlich die Auflösung der Illusion im Theater, die Aufforderung an das Publikum, sich mit dem Geschehen auf der Bühne kritisch auseinander zu setzen und aus den vorgeführten Umständen ebenjene in der Realität zu ändern. Dennoch…

Wohnungsbau in Rom und Moskau in den 1920er Jahren im Vergleich

Der gewaltige „Palast der Sowjets“ (oder vielmehr dessen Plan) inmitten stalinistischer Prunkarchitektur auf der einen Seite, die freigelegte Via dell’Impero oder die Città Universitaria auf der anderen Seite. Das könnten die ersten Assoziationen zum Städtebau im sozialistischen Moskau und dem faschistischen Rom sein. So bedeutend diese propagandistischen Großprojekte auch sind, reicht ein Blick auf sie…

World War I in a global perspective

The so-called “First World War” was by far not the first war fought on several continents simultaneously: most famously, the Seven Years’ War from 1756 to 1763 affected Europe, both North and Central America, West Africa, India, and the Philippines. And, as the Crimean War shows, the “Great War”, as it is called in many…